4 Kostüm-Trends, die Fasching 2020 besser machen

Fasching steht quasi vor der Tür und somit stellt sich für alle daran teilnehmenden Menschen dieselbe Frage: Welches Kostüm ziehe ich heuer an? Mit diesen Trends helfen wir euch bei der Wahl eurer Verkleidung!

1. Retro, oida!

Die Leute bekommen allgemein gar nicht mehr genug von den guten alten Zeiten. Besonders die 1980er Jahre sind, so schrill sie auch waren, besonders zu Fasching extrem beliebt. Neonklamotten, Vokuhila-Perücken, übertrieben breite Schulterpolster – mit solchen Items bist du zu Fasching mittendrin statt nur dabei.

2. Clowns

Spätestens seit dem Remake es Films „It“ sind Clownskostüme (sowohl in der Horror- als auch in der Nicht-Horror-Version) nicht mehr von kostümierten Events wegzudenken. Also: Kauf dir übergroße Schuhe, eine rote Nase und Kleidung in seltsamen Farben und du bist startklar!

3. Aufblasbare Kostüme

Wenn du zu Fasching im wahrsten Sinne des Wortes „the big boss“ sein willst, dann gönn dir ein aufblasbares Kostüm. Dein Vorteil: Du gewinnst ganze Dancefloors mit deinem Outfit für dich, denn jeder will dein Kostüm haben oder zumindest anfassen. Dein Nachteil: Die Toilettengänge kannst du vergessen 😉

4. Everyday Life

Die verkleidete Krankenschwester ist nicht deine einzige Option, was Berufsverkleidungen betrifft. Mittlerweile gibt es unzählige Berufe, die perfekt auf eine Faschingsparty passen: Egal ob Bauarbeiter, Astronaut, Pilot Polizist oder Stewardess – an Fasching ist alles erlaubt. Naja, fast alles.

Du möchtest regelmäßig Updates rund um E-Sports, Jobs, Lern-Hacks, uvm. direkt auf dein Smartphone erhalten?
Dann melde dich jetzt für unseren exklusiven CampusM Broadcast an!